Bipolare Magnettherapie nach Goiz


 

Unter Bipolarer Magnettherapie ist die Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten und Gewebefunktionsstörungen mit Hilfe eines natürlichen "Bipolaren Permanentmagnetfeldes" zu verstehen.

Zur Bipolaren Magnettherapie, auch Bio-Magnettherapie oder Medizinischer Biomagnetismus genannt, kam 1988 der mexikanische Arzt Dr. I. Goiz durch Erkenntnis, dass alle pathogenen Phänomene im Körper durch Verschiebung  des pH-Wertes, also des Säuregrades des Gewebes, aus seinem neutralen Gleichgewicht ausgelöst werden.

Wird  nämlich der Gewebe-pH-Wert, das Milieu, aus dem neutralen Gleichgewicht verschoben, d.h. der Ladungszustand verändert, tritt automatisch auch eine magnetische Polarisierung ein.

Deswegen lässt sich der pH-Wert als Ladungszustand eines Gewebes duch magnetische Kräfte bzw. Ladungen verändern, mit dem Ziel, die magnetischen Potentiale gegeneinander aufzuheben, das Gewebe zu neutralisieren; denn eine Zelle, und damit der Körper, ist nur gesund, wenn sie als neutral, also weder sauer noch basisch, einzustufen ist.

Durch Einflüsse wie Stress, Umweltbelastungen, Ernährung oder des Stoffwechsel eingedrungener Erreger (=Infektionen) werden einzelne Gewebesegmente des Körpers übersäuert oder alkalisiert.

Tritt in einem Gewebe eine Acidose auf, reagiert ein anderes kompensatorisch übermäßig alkalisch. Dies führt zunächst zu einer Fehlsteuerung von Organen und Geweben, später zu einer krankhaften Veränderung bis hin zu einer Gewebedegeneration.

Das ganze Verfahren ist schonend, nicht invasiv, nebenwirkungsfrei und bezahlbar.

Mit Hilfe der Bipolaren Magnettherapie lassen sich sehr viele Krankheiten diagnostizieren und gleichzeitig therapieren. Dabei werden zwei geeignete Magnetscheiben auf ganz bestimmte Körperpunkte gelegt.

Da das Verfahren nur äußerlich angewandt wird, ist es mit keiner Belastung für den Patienten verbunden. Ein Stromanschluss wird nicht benötigt, da mit Permanentmagneten gearbeitet wird.

Kontakt

Dr. med. Hildegard Theobald
Susanne Kronhagel
 

Praxis am Bürgerhaus

Am Bürgerhaus 3

53359 Rheinbach

Tel.: 02226-2304  

Fax:  02226-912736

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So finden Sie uns

Anfahrtsskizze

Rezept / Überweisung